METEK - Präzise Messungen bei jedem Wetter

Laserschweißen Edelstahl

Arktischer Winter. Das Thermometer sinkt auf –50 Grad Celsius und die eisigen Winde fegen mit bis zu 250 Stundenkilometern über die bizarre Landschaft aus Eis und Schnee. In den Wetterstationen der Antarktis sind Mensch und Technik extremsten Bedingungen ausgesetzt. Doch ob im ewigen Eis oder in glühend heißen Wüstenregionen, auf der Zugspitze oder an der irischen Küste – überall auf der Welt müssen Messanlagen zur Erfassung von Windrichtung und -geschwindigkeit (Ultraschallanemometer) ununterbrochen genaueste Messdaten liefern. Von ihrer Verlässlichkeit hängt das Leben vieler Menschen ab.

KURIOS schweißt im Laserverfahren Einzelkomponenten für die hochpräzisen Instrumente und trägt dazu bei, dass in Seefahrt, Luftfahrt, Bergbau und allen Bereichen, in denen Sicherheit oberstes Gebot hat, den erfassten Daten vertraut werden kann. So benötigen Piloten bei Start und Landung sekundengenaue Daten über die jeweilige Wettersituation, um den Flugverkehr so sicher wie möglich zu gestalten. Auch beim Anflug auf den entlegensten sibirischen Flugplatz oder bei chaotischen Wetterbedingungen erwarten die Piloten verlässliche Informationen – plötzlicher Eisregen, Schnee- und Wirbelstürme oder sintflutartige Regenfälle stellen für diese Messgeräte „normale Arbeitsbedingungen“ dar und dürfen ihnen nichts anhaben.

Laserschweißarbeiten an Ultraschallanemometern aus Edelstahl für widrige äußere Umweltumstände von -80 °C bis +60 °C.
 

Bei hoch empfindlichen Bauteilen entwickeln und fertigen wir Sonderverpackung, zur Gewährleistung des sicheren Versands.
 

< >
Das Unternehmen METEK, Meteorologische Messtechnik GmbH, ist Spezialist für extreme Anforderungen.
 
Als zuverlässiger Partner schweißt KURIOS alle Edelstahlbauteile für die Ultraschallanemometer der in Elmshorn ansässigen Firma. Durch erfahrenes Projektmanagement und die für KURIOS übliche enge Zusammenarbeit mit seinen Kunden, konnte ein optimales Fertigungsverfahren entwickelt werden: Die Konstruktion der Präzisionsinstrumente wurde laserschweißgerecht ausgelegt und die herkömmlichen Löt- und Klebeverfahren ersetzt.
 
Der große Vorteil: Durch diese Lösung können auch bereits verkabelte Teilsysteme ohne Funktionseinbuße verschweißt werden. Das hat zur Folge, dass einige Fertigungsschritte optimiert und die Produktanforderungen – besonders in Hinblick auf Haltbarkeit und Dichtigkeit – verbessert wurden.
 
Dadurch halten die Ultraschallanemometer des Unternehmens METEK sicher auch den nächsten arktischen Wintern erfolgreich stand…
Sie sind auch auf der Suche nach einem Dienstleister im Bereich der Materialverarbeitung, bei dem Sie sich gut aufgehoben fühlen und sich jederzeit und uneingeschränkt verlassen können? Dann nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns über jede Anfrage!