Archiv | Infoletter 02/2014 - 5-Achs-Simultanfräsen

"Ihr Kinderlein kommet..."

Vorwort

kids_style
Weihnachten kommt wie immer überraschend. In den Innenstädten sind die Menschen wieder auf der Jagd nach dem passenden Geschenk, es duftet nach Glühwein und Lebkuchen und aus dem Radio erklingt das alte Weihnachtslied „Ihr Kinderlein kommet.“ Eine Aufforderung, die bei KURIOS wörtlich genommen wurde: Zwei unserer Mitarbeiterinnen sind gerade in der Elternzeit und einige Mitarbeiter fahren neuerdings so genannte „Windelschleudern.“

Mein Geschäftspartner Jens-Uwe Kuschnerus und ich sind selber Väter und für mich persönlich standen meine Kinder immer an erster Stelle und sind die Vervollkommnung meines Lebens. Wir freuen uns in der Geschäftsleitung von KURIOS mit unseren Mitarbeitern, die eine Familie gegründet haben, dabei sind oder dies noch planen. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass gerade die jüngeren durch die Familiengründung verantwortungsbewusster, verlässlicher und vielfach glücklicher geworden sind.
kids_style_1
Um ihnen den Start in den neuen Lebensabschnitt zu erleichtern, unterstützen wir sie seit August 2014 mit einem Zuschuss von monatlich 200,- Euro netto zur Kinderkrippen- bzw. Kindergartengebühr. Aktuell profitieren drei Familien davon. Und da wir viele junge Leute im Unternehmen haben, werden sicher noch weitere in den Genuss dieses „warmen Regens“ kommen.

Die Lage von KURIOS im „Dreiländereck“ Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein bringt 3 unterschiedliche Gebührensätze für KITA und KIGA-Plätze mit sich. Wir finden diese Ungerechtigkeit in der Familienförderung inakzeptabel und möchten sie durch den Zuschuss etwas abfedern. Darüber hinaus wollen wir unseren Mitarbeitern signalisieren: Wir planen langfristig mit euch und begleiten euch auf eurem Weg. Das geschieht zum Wohle aller Beteiligten – nicht zuletzt unserer Kunden. Denn Sicherheit schafft Vertrauen und das motiviert!

In diesem Sinne möchten wir uns bei Ihnen für die vertrauensvolle Zusammenarbeit im letzten Jahr bedanken und wünschen Ihnen und unseren Mitarbeitern eine friedvolle und fröhliche Weihnachtszeit im Kreise der Familien. Vielleicht denken Sie am Heiligen Abend kurz an uns, wenn wieder das Weihnachtslied „Ihr Kinderlein kommet“ erklingt...

Mit den besten Weihnachtsgrüßen

Ihr

Stephen R. Ostermoor

5-Achs-Simultanfräsen - die neue Hermle C400 macht's möglich bei KURIOS

Verfahrenstechnik

c400_style
Aktuell haben wir unseren hochmodernen Anlagenpark um eine 5-Achs-Fräse Hermle C400 mit großem Bearbeitungsraum erweitert. Nicht umsonst wird die Hermle C400 auch als „Mercedes“ unter den 5-Achs-Fräsen bezeichnet. Wir haben uns ganz bewusst für dieses hochwertige Modell eines mittelständischen Herstellers entschieden, weil wir finden, dass das zu uns und unseren Werten passt. Mit der Investition in die Hermle C400 sind wir künftig in der Lage, für unsere Kunden Produkte mit Freiformflächen zu produzieren wie sie z.B. für technische Bauteile im Maschinenbau eingesetzt werden.

Was ist das Besondere am 5-Achs-Simultanfräsen?

Das simultane 5-Achs-Fräsen wird in Fachkreisen manchmal auch als „Königsdisziplin“ bezeichnet – salopp gesagt: „Wer das kann, kann etwas!“

Bei der simultanen 5-Achs-Bearbeitung wird über die Integration von zwei zusätzlichen Rundachsen zu den bestehenden Linearachsen das Fräswerkzeug in fünf Achsen im Verhältnis zur Bauteiloberfläche geführt. Die freie geometrische Orientierung der Werkzeugachse ermöglicht im Vergleich zu konventionellen Fräsverfahren deutlich geringere Bearbeitungszeiten und gewährleistet eine hohe Produktivität bei äußerster Genauigkeit.
c400_style_1
Zukunftsweisende offline-Programmierung

Erst die perfekt abgestimmte Prozesskette von CAD=Solidworks, CAM=HSM-Works und Frässystem sorgt bei KURIOS für ein optimales Ergebnis hinsichtlich Zeit, Kosten und Präzision.

Wie in unseren anderen Fertigungsbereichen setzen wir bei der Programmierung komplett auf die zukunftsweisende offline-Programmierung, d.h. alle Bearbeitungsprogramme werden an den CAD/CAM-Systemen erstellt und anschließend an die Anlage überspielt. Der Mitarbeiter an der Maschine muss nur noch die fertigen Programme aufrufen, das Werkstück einmessen und kann dann sofort mit der Bearbeitung starten.

Da so an mehreren CAD/CAM-Arbeitsplätzen zeitversetzt die notwendigen Programmierungen erledigt werden können, wird eine hohe Auslastung der Maschinen garantiert.

In das Gesamtkonzept wurden darüber hinaus Werkstückpaletten und ein Nullpunktspannsystem übernommen, um den Aufwand beim Umrüsten der Maschine so gering wie möglich zu halten. Dieses bewährte Spannkonzept  werden wir sukzessive auch bei allen unseren Flachbettfrässystemen einführen und auch die sich daraus ergebenden Vorteile nutzen.

KURIOS entwickelt komplettes werbliches Innendekorationssystem für die VGH-Versicherung

Referenzen

vgh_style
Hell durchbricht das Licht eines Leuchtdisplays die Dunkelheit. Von der Werbefläche im Schaufenster einer VGH-Versicherungsagentur lächeln glückliche Paare, Autobesitzer oder Landwirte die Passanten an und laden dazu ein, sich mit dem Leistungsangebot der VGH zu beschäftigen. Die individuell entwickelte LED-Technik von KURIOS sorgt dafür, dass die Werbebotschaften der VGH-Versicherung im wahrsten Sinne des Wortes ins „rechte Licht“ gesetzt werden.

Die VGH, größte Versicherungsgruppe im Raum Niedersachsen, hat KURIOS mit der Entwicklung und Fertigung ihrer kompletten werblichen Innendekorationsartikel beauftragt und wird in den nächsten vier Jahren alle Geschäftsstellen mit den modernen Systemen ausstatten.

Als Spezialist für individuelle Lösungen konnte sich KURIOS im Auswahlverfahren gegen namhafte Konkurrenten durchsetzen und ein Ergebnis vorlegen, das durch Hochwertigkeit und Materialvielfalt überzeugt.
vgh_style_2
In den letzten Jahren hat sich KURIOS dank hoher Fertigungstiefe, Ingenieur-Know-how sowie modernster Technik zum Komplettanbieter von Baugruppen und Fertigprodukten entwickelt. Auch bei der Herstellung der neuen Produktfamilie begleitet KURIOS den gesamten Lebenszyklus der Produkte. Neben Entwicklung, Konstruktion, Blechfertigung, Kunststofffertigung, Lichttechnik, elektrischer und elektrotechnischer Komponentenfertigung umfasst der Auftrag die Endkonfektion, Qualitätssicherung, Zertifizierung, Verpackung/Lagerung (warehousing) bis hin zu Garantieabwicklung, Umbauten und Reparatur, Rücknahme sowie Entsorgung/Recycling – alles aus einer Hand!

Bei der Entwicklung der Produktfamilie für die VGH lag ein wesentliches Augenmerk auf dem neuen Hinterleuchtungskonzept mit LED-Technik.
Um das beste Ergebnis ins Rennen schicken zu können, waren umfangreiche Untersuchungen hinsichtlich Energieeffizienz, Lebensdauer und Wartungsfreundlichkeit notwendig. Eine besondere Herausforderung stellte zudem die Farbtreue bei der Durchleuchtung der Werbefolien dar, um die CI-Vorgaben der VGH zu erfüllen.
vgh-style-1
Aus den Untersuchungen resultieren speziell für KURIOS hergestellte LED-Stripes. Mit modernsten LEDs bestückt gewährleisten die Stripes auch über lange Zeit einen stabilen Lichtstrom und eine beständige Farbtemperatur – damit sich die Passanten auch noch in einigen Jahren unverändert von den leuchtenden Werbebotschaften der VGH-Versicherung angezogen fühlen...

Finanzielle Unterstützung für den "kuriosen" Nachwuchs

Personalführung

kids_style_2_1
Manchmal schauen Kyra-Angelique (2 Jahre) und ihre Mutter auf dem Weg zum Kindergarten spontan bei KURIOS vorbei. Der kleine Blondschopf mit dem lustigen Lächeln wohnt mit seiner Familie nur wenige Minuten vom Arbeitsplatz seines Vaters entfernt. Christian Langkabel arbeitet als Maschinenführer und Arbeitsvorbereiter bei KURIOS und ist begeistert von der Familienfreundlichkeit des Unternehmens – insbesondere, da im Februar nochmals Nachwuchs ansteht. Den KURIOS-Zuschuss über 200,- Euro für Krippen- und Kindergartengebühr empfinden die Langkabels als wirkliche Entlastung: „Bei 220,- Euro für den Krippenplatz plus 60,- Euro Essensgebühren hatten wir schon hin und her gerechnet, wie wir das finanziell noch hinbekommen könnten.“ Christian Langkabel, der ab Februar einziger Mann in einem Drei-Mädel-Haushalt sein wird, hat sich durch seine kleine Tochter verändert. Er geht heute motivierter zur Arbeit – und auch wieder nach Hause: „Ich freue mich jeden Abend, wenn mich die Kleine lachend an der Tür begrüßt!“

André von Grafenstein ist der größte Fan seiner Tochter Frederike: „Ich finde es beeindruckend, was sie mit ihren 15 Monaten bereits aus der Mimik anderer ablesen kann. Durch genaues Beobachten der Kinder in ihrer Krippe hat sie auch das Krabbeln und Umdrehen erlernt, nach dem Motto: Gucken, probieren und irgendwann klappt´s.“ Zwei Monate war von Grafenstein, der als Laserschweißer bei KURIOS tätig ist, nur für seine Tochter da: „Ich würde sofort wieder in die Elternzeit gehen. Wer das als Vater nicht macht, verpasst etwas.“ Als Frederike unlängst zwei Wochen lang ins Krankenhaus musste, hat KURIOS ihm den Rücken frei gehalten. „Alles im Leben ist ein Geben und Nehmen. Ich engagiere mich voll für das Unternehmen und weiß, dass mich meine Chefs und Kollegen in schwierigen Situationen unterstützen. Der Zuschuss zur Krippengebühr ist ein zusätzliches schönes Entgegenkommen von KURIOS.“

Artjom Bruchno - Vertriebsinnendienst

Steckbrief: Artjom Bruchno

steckbrief_style
„Ein Mann will nach oben“ – wie ehemals Hauptdarsteller Mathieu Carrière in der gleichnamigen Kult-Fernsehserie treibt es Artjom Bruchno an die Spitze. 2011 begann der heute 26-Jährige bei KURIOS als Sachbearbeiter und ist inzwischen im Vertriebsinnendienst für die Projektplanung, Auftragsabwicklung und die Angebotserstellung verantwortlich. Bruchno ist Schnittstelle zwischen Kunden und Produktion. „Damit ich noch besser weiß, wie meine Kunden ´ticken` und ich mich weiter qualifiziere, habe ich ein Abendstudium in BWL und Wirtschaftspsychologie begonnen,“ so der gelernte Industriekaufmann. Im nächsten Schritt würde er gerne die rechte Hand von André Sauer werden: „Unser Fertigungsleiter imponiert mir wegen seiner Kompetenz und Hilfsbereitschaft, er ist auch mein erster Ansprechpartner, wenn ich Fragen zu Aufträgen und Angeboten habe.“

Am besten vom Job abschalten und runterkommen kann Bruchno beim Handball. In seinem Verein SG Luhdorf/Scharmbeck spielt er halblinks, in der so genannten „Königsposition.“ Wie im Berufsleben treibt es ihn auch beim Handball an, Lösungen für schwierige Aufgaben zu finden: „Handball ist technisch anspruchsvoll und eine Kopfsache. Das und der Austausch mit meinen Mitspielern reizen mich besonders daran.“ Mit der gesunden Mischung aus Ehrgeiz und Kontaktfreude hat Artjom Bruchno beste Chancen, wie Schauspieler Mathieu Carrière den Weg nach oben zu schaffen.

10 persönliche Fragen an Artjom Bruchno:

Wie sieht für Sie ein guter Start in den Tag aus?
Ich wache am liebsten mit Musik auf, grundsätzlich ist für mich Musik sehr wichtig.
Das Wetter beeinflusst meine Laune auch sehr, aber das hat man ja leider nicht in der Hand.

Wie lautet Ihr Arbeitsmotto?
Jeden Tag neu positiv anzugehen.

Was motiviert Sie?
Meine Familie, meine Freundin und div. Interessen.

Wo und wie machen Sie am liebsten Urlaub?
Am liebsten mache ich Urlaub in warmen Ländern. Ich hatte das Glück, bisher schon Norwegen, Südafrika, Thailand, Malaysia, Singapur entdecken zu können.

Kochen Sie selber? Was ist ihr Lieblingsgericht?
Meine Freundin und ich wechseln uns immer ab, jeder lässt sich gerne mal vom anderen bekochen. Mein Lieblingsgericht sind  Pelmenis.

Haben Sie eine Lebensdevise, die Ihr Handeln bestimmt?
Mein Lebensmotto ist „Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.“ Ich verbinde sehr viel mit dem Spruch, da ich vor ca. sechseinhalb Jahren meinen besten Freund verloren habe. Es ist klar, dass man nicht jeden Tag zu 100% nach seinen Wünschen gestalten kann, aber da man die meiste Zeit auf der Arbeit verbringt, ist es sehr wichtig, den passenden Job für sich gefunden zu haben. Ich bin sehr glücklich bei Kurios.

Was ist für Sie Glück?
Glück ist für mich, geliebt zu werden und jemanden lieben zu dürfen. Und natürlich Gesundheit.

Was möchten Sie in Ihrem Leben erreichen?
Da bin ich sehr klassisch. Ich bin vollkommen zufrieden, wenn ich mir eine Familie, Grundstück, Haus etc. „erarbeiten“ kann.

Welches ist Ihr Lieblingsbuch?
Ich komme momentan wegen meines Abendstudiums nicht viel zum Lesen. Meine Bücher stammen derzeit aus dem Bereich BWL & Psychologie.

Haben Sie ein bevorzugtes Restaurant in oder um Hamburg?
Das Sushi-Restaurant „White Lounge“ hat mir sehr gut gefallen (Barmbeker Straße 2, 22303 Hamburg, Tel: 040-40185919).
Datenschutz

Um unsere Website für Sie zu verbessern, erfassen wir anonyme Nutzungsdaten.

Mehr zum Datenschutz